Herzlich Willkommen auf der Homepage

1000 Jahre Sippersfeld.de

VERANSTALTUNGEN 2019

Kalender

Alle Informationen über die anstehende Termine finden Sie hier auf einem Blick!

Die Maifeier findet am 01.05. von 10.00 Uhr -12.00 Uhr
auf dem Platz am Haus der Vereine statt.

Die Feuerwehr stellt den Maibaum. Die FWG bietet Getränke an und jedes Kind erhält eine Mai-Brezel.
Die Freunde der Feuerwehr bieten Laugenbrezeln, Obatzter und Weißwurst an.

Für die Kultur sorgt die Tanzgruppe des Kulturvereins zuständig.

 

Abfahrt 7.30 Richtung Weilburg
Wir wandeln auf den Spuren unserer ehemaliger Fürsten und werden ihnen beim Rundgang durchs Schloss wahrhaftig begegnen.

Über Mittag ist Zeit zur freien Verfügung.

Danach geht es weiter zum Stollen „Fortuna“, den wir mit einem Bähnchen erkunden. Hier gibt´s auch Spaß für die Kinder. Anschließend geht es wieder zurück.

Den Tag lassen wir bei einem gemütlichen Abendessen in der Nähe der Heimat ausklingen.
Zum Schloss müssen wir ein kleines Stück durch die Altstadt laufen.
Es gibt keine Frühstückspause, also muss jeder zu Hause frühstücken.

Warum fahren wir im Jubiläumsjahr nach Weilburg an der Lahn?

Nassau-Weilburg

Die Geschicke unseres Dorfes wurden über mehrere Jahrhunderte vom Fürstenhaus Nassau-Weilburg bestimmt.

Die Verbindung beginnt im Jahr 1393 als Anna von Hohenlohe den Grafen Philipp von Naussau heiratet. Sie bringt Kirchheim und Stauf (zu dem Sippersfeld gehörte) mit in die Ehe. Sie wurden als Amt Kirchheim in die Grafschaft Nassau –Saarbrücken eingegliedert. Diese Linie stirbt 1574 aus und Nassau-Weilburg erbt unser Dorf.

Interessant wird es im 18. Jhd. als die Fürsten verstärkt in Kirchheimbolanden residieren. Sie kommen mit dem Ort in Berührung. Als Fürst Carl Christian 1769 im Sippersfelder Pfarrhaus übernachtete, wurden dem Pfarrer Zwillinge geboren. Fürst und Fürstin übernahmen die Patenschaft und verschenkten silberne Löffel, die heute im Turmraum der ev. Kirche ihren Platz gefunden haben. In dieser Zeit des Barocks wurde 1719 die älteste Glocke auf dem Sippersfelder Kirchturm gegossen. Außerdem wurde 1768 die ev. Kirche in ihrer heutigen Form gebaut. Ein Bespiel für die Fürsten jener Zeit ist Carl Christian, der als General in niederländischen Diensten stand und die Verwaltung seines Fürstentum einem Beamten überließ. Carl Christian starb 1788 bei Dreisen.

Die Verbindung blieb bis zur Besetzung der linksrheinischen Gebiete durch die Franzosen im Jahr 1794 bestehen.

Herzog Adolf von Nassau wird 1890 Großherzog von Luxemburg. Mit Wilhelm IV stirbt 1912 die Linie Nassau-Weilburg aus. Mit seiner Tochter geht sie im Haus Luxemburg-Nassau auf. Die Nachfahren regieren noch heute in Luxemburg.

Wenn man genau hinschaut, kommt einem der Löwe in der Mitte des nassauischen Fürstenwappens irgendwie bekannt vor. Zur Hälfte ziert er noch heute unser Ortswappen.

Quelle:

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/b/bb/Nassau-Fuersten-Wappen_%28Walramsche_Linie%29.png/180px-Nassau-Fuersten-Wappen_%28Walramsche_Linie%29.png

Dieser Artikel soll keine genaue geschichtliche Abhandlung sein, sondern in einfacher Form den Zusammenhang mit Nassau-Weilburg erläutern.

Dippelanlage – FWG Sippersfeld, Pfrimmtal-Touristik
Mehr Informationen unter: www.kohlenmeiler-sippersfeld.de

19:00 Uhr – Retzbergweiher – Kulturverein Sippersfeld

Outdoorveranstaltung rund um Sippersfeld
am 29. Juni 2019

Mit Wandern, Walken, Mountainbike, Laufen, Geocashing, Volleyball und Unterhaltung

Mehr Informationen unter: www.sippersfeld-bewegt-sich.de

20:00 Uhr – Reilchen i. Sipp. – Pfrimmtal-Touristik

13:00 Uhr – In der Kummel – Familie Daub and Friends

Am 16.08. “offizieller Teil” des Jubiläums.
Beginn ist um 19.30 Uhr in der DGH.

Der Abend wird durch die Big Band von
Kurt Lummel “Schorle, Spaß und RumbaCha” eröffnet.

Danach folgen offizielle Reden und evtl. ein Sketch der Theatergruppe.
Anschließende geht es in den gemütlichen Teil der Veranstaltung über.
Die Big Band spielt dann zum “Tanztee” auf.

Die Bewirtung erfolgt durch den SKC Sippersfeld.

Am 18.08. von 11.00 – 18:00 Uhr
findet der deutsch-französische Bauernmarkt statt.

Der Bauernmarkt beginnt auf dem Parkplatz der Dorfgemeinschaftshalle,
geht über Brunnenweg und Neustraße, durch den Hinterborn.
Er endet am Stand der Ortsgemeinde auf dem neuen Dorfplatz.

Es ist ein offizieller Bauernmarkt des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen.

Rund 40 Anbieter aus den Nordvogesen und aus dem Pfälzerwald offerieren ihre umweltschonend erzeugten Qualitätsprodukte, darunter Schinken, Wurst, Fleisch vom Lamm, Wild und Pferd, Essige, Säfte, Likör und Sekt, Obst und Gemüse, Pilzen, Marmelade und Honig, Öl, Teigwaren und Kompott. Bierbrauer und Winzerinnen bieten zudem flüssige Köstlichkeiten. Da die Sippersfelderinnen und Sippersfelder am Wochenende ab 16. August das 1.000-jährige Bestehen ihres Ortes feiern, ist das Programm entsprechend angereichert: So gibt es beim Bauerncafé „Zum Fruchtspeicher“, das auch ein Partnerbetrieb des Biosphärenreservats ist, leckere Speisen, eine Rinderschau und Blumen. Das Forstrevier Sippersfeld bietet verschiedene Aktionen zum Wald sowie Bogenschießen an. Die Gruppe „Unser Dorf in der Landschaft“ informiert an ihrem Stand über Streuobstwiesen und Obstsorten. Der Sportverein FC Eiche ist dabei und bietet Essen und Getränke, beim Stand der Bücherei gibt es Kaffee und Kuchen. Die Band „Wandermusikanten“ sorgt mit Trompeten, Posaune, Sousaphon und Schlagzeugen für musikalischen Schwung und Nils Nager von der Tageszeitung „Die Rheinpfalz“ bietet Unterhaltung für die Kleinen.

Ziel der deutsch-französischen Biosphären-Bauernmärkte ist es, die Landwirtschaft und regionale Vermarktung in der Region zu stärken und bei Einheimischen wie Gästen für den Kauf von umweltschonend erzeugten Produkten zu werben. Denn so können die Verbraucherinnen und Verbraucher direkt dazu beitragen, dass die einzigartige Kulturlandschaft des Biosphärenreservats erhalten bleibt und keine langen Transportwege entstehen. Informationen auch unter www.pfaelzerwald.de/bauernmaerkte. Die Biosphären-Bauernmärkte werden unterstützt durch das Land Rheinland-Pfalz.

Die Bücherei verkauft Kaffee und Kuchen.
Bei Fam. Heeger gibt es herzhaftes.

Der Kindergarten, Waldkindergarten und Forst präsentieren sich ebenfalls.
Herr Setzepfand will einen Stand anbieten, an dem er über Obstsorten informiert.

Open Air auf dem Platz vor der Dorftgemeinschaftshalle
mit den Habachtalern.
Mehr Informationen: www.habachtaler.de

16:00 Uhr – Bücherei – KVS

18:30 Uhr – prot. Kirche – Prot. Kirchengemeinde

18:00 Uhr – prot. Kirche – Kulturverein Sippersfeld e.V.

Der Forst bietet wieder die Weihnachtsbäume an.
Essen und Trinken gibt es wie folgt:
Bücherei; Kaffee und Kuchen
SKC; Bratwurst, Frikadelle, Glühwein und Kinderpunsch
Lisa und Hans-Peter; Flammkuchen
Feuerwehr; kühle Getränke, Kartoffelwurst, Saumagen
WMG; Suppe und Eierwein
evtl.Jörg Ziegler; Honig und Wildprodukte
Die Hütte hat selbstverständlich auch geöffnet.

Freitag 29. November

17:00 Uhr Eröffnung des Marktes
durch die Ortsbürgermeisterin
17:30 Uhr Die Kinder des Kindergartens und der
Grundschule singen Weihnachtslieder
18:30 Uhr Der „ Nikolaus“ kommt
(mit Geschenken für unsere kleinen Gäste)
Danach Drehorgelmusik, mit freundlicher
Unterstützung vom Kulturverein

Samstag 30. November

:00 Uhr Der Weihnachtsmarkt öffnet
18:00 Uhr Bläsergruppe aus Steinbach
Danach Drehorgelmusik, mit freundlicher
Unterstützung vom Kulturvereinvom Kulturverein

Stände und Angebot

Feuerwehr Kaltgetränke
SKC Jagertee, Pommes, Hamburger, Fischbrötchen
FWG Glühwein, Spirituosen
FWG Würstchen, Frikadellen und Soße
Heegers Hofladen Burger, Salami, Dosenwurst, Kartoffelwurst
WMG Suppe, Eierwein
Bücherei Waffeln, Kinderpunsch, Zimtwaffeln
Denowell Lisa Baguette, Flammkuchen,
Kaba/Lumumba
Blütenzauber Kränze, Deko
Noltin Crépes
Wild Karussell
Wohland Likör, Gebäck, Marmelade
Jung trifft Alt Gebäck, Seife, Kuchen, Marmelade
Kapp Nora Seife
Wickenhofer Strick
Schmidt Holz
Junck Schmuck
Rutz Holz
Ziegler Imkereiprodukte und Wild
Kulturverein Drehorgelspieler

MEDIA

Festschrift

Wir feiern 1000 Jahre Dorfgeschichte

Veranstaltungskalender 2019
mit Beiträgen zur Dorf- und Landschaftsgeschichte
Herausgeber: Ortsgemeinde Sippersfeld

KONTAKT

Schreiben Sie uns

Schreiben Sie uns eine Nachricht oder lassen Ihre Veranstaltung auf 1000-jahre-sippersfeld.de eintragen.






Ortsgemeinde Sippersfeld

Ortsbürgermeister Ulrich Kolb
Kastanienring 1
67729 Sippersfeld
Tel.: 06357 – 50 93 10
Fax: 06351 – 31 40
E-mail: info@sippersfeld.de

1. Beigeordneter Udo Dech
Hauptstr. 2
Telefon: 06357 – 9 60 54
Fax: 06357 – 9 60 56

2. Beigeordneter  Walter Herrmann
In der Kummel 36,
Telefon 06357 – 75 65

Gemeindearbeiter Udo Schmitt
Amtsstr.4 a
Mobil: 0151 – 12 74 78 80